Ombudsmann / Hinweisgebersysteme

r-3-01

Pauka, von Dreden & Link bietet im Rahmen der Criminal Compliance Tätigkeit auch Dienstleistungen beim Aufbau und der Umsetzung von Hinweisgebersystemen an.

Hinweisgebersysteme (Whistle-Blowing-Systeme) sind ein ausgesprochen wirksames, wenn nicht gar das wirksamste Mittel zur Aufdeckung von Regelverstößen in Unternehmen. Es geht bei diesen Hinweisgebersystemen vor allem darum, dass Informationen über Regelverstöße, die sich gegen das Unternehmen richten (wie etwa Untreue oder Betrug zum Nachteil des Unternehmens), möglichst im Vorfeld so bewältigt werden können, das dem Unternehmen kein Schaden entsteht – oder dass aus Informationen, welche andere Regelverstöße (zum Beispiel: Straftaten von Mitarbeitern wie Bestechung im geschäftlichen Verkehr, arbeitsstrafrechtliche Probleme, etc.) betreffen, nicht auf das Unternehmen zurückfallen.

Dies dient auch zur Vermeidung von Unternehmensgeldbußen bei Straftaten, da § 130 des Ordnungswidrigkeitengesetzes die Möglichkeit einräumt, Unternehmen wegen Aufsichtspflichtverletzungen Geldbußen aufzuerlegen. Bei rechtzeitiger Erkennung von Regelverstößen ist es zudem meist möglich, dass etwaige Probleme nicht nach außen dringen und im Unternehmen aufgearbeitet werden können.

Wir bieten, neben der Implementierung auch EDV-gestützter Hinweisgebersysteme, unabhängig von der Größe des Unternehmens die Einrichtung einer unabhängigen Ombudsstelle durch einen – auch gegenüber dem Unternehmen im Bedarfsfall zur Verschwiegenheit verpflichteten Rechtsanwalt. Ein solches externes Hinweissystem senkt die Hemmschwelle für Mitarbeiter und bietet einen vertraulichen Rahmen dafür, dass Hinweise auch anonym abgegeben werden.

Die Tätigkeit als Ombudsmann wird bei Pauka, von Dreden & Link von Rechtsanwalt Heiko Manteuffel wahrgenommen. Heiko Manteuffel ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrung als Staatsanwalt bestens geeignet, als externer Ombudsmann eingesetzt zu werden, Hinweise aus dem Unternehmen entgegenzunehmen und für das Unternehmen aufzubereiten. Da Heiko Manteuffel, anders als unsere anderen Anwälte, nicht in der Individualverteidigung tätig wird, bietet er möglichen Hinweisgebern einen höchst vertrauensvollen Rahmen, etwaige Missstände zu melden.

Unser Ombudsmann

– nimmt Hinweise geschützt entgegen,
– kommuniziert mit dem Hinweisgeber,
– gibt Hinweise an das Unternehmen weiter,
– nimmt eine rechtliche Würdigung des Sachverhaltes vor,
– stellt notwendigenfalls erforderliche Ermittlungen an,
– erteilt Handlungsempfehlungen,
– und unterstützt das Unternehmen bei deren Umsetzung.