FSS_9832 final

Benedikt Pauka (partner)

Benedikt Pauka, geboren 1971, studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Frankfurt/M. und Bonn und arbeitete während des Studiums als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie der Universität Frankfurt/M. (Prof. Dr. Wolf Paul, Lehrstuhl für Rechtstheorie, Rechtsmethodologie und Rechtsvergleichung) und am Institut für Strafrecht der Universität Bonn (Prof. Dr. Hans-Ullrich Paeffgen, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Strafrechtsgeschichte). Im Anschluss an das Studium war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Strafrecht der Universität Bonn und für den Akademischen Auslandsdienst der Universität Bonn tätig.

Nach Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 2002 arbeitete er zunächst als Associate im strafrechtlichen Dezernat einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Sozietät, ab 2007 als selbständiger Anwalt in einer auf Strafrecht spezialisierten Kanzlei in Köln. 2006 und 2007 war er Mitglied im Vorstand der Strafverteidigervereinigung Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. 2011 gründete er gemeinsam mit Holger Link und Julia von Dreden die Sozietät Pauka, von Dreden & Link in Köln.

Benedikt Pauka ist Mitglied des Kölner Anwaltvereins, des Deutschen Anwaltvereins (DAV), der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im DAV, der wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung (WiSteV), der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung e.V. (DAJV), der Fachgruppe Antitrust, Regulated Industries, Media (ARIM) in der DAJV, der Arbeitsgemeinschaft Bank- und Kapitalmarktrecht  im DAV, sowie der Freunde der Gesellschaft Jesu e.V.

Benedikt Pauka ist Fachanwalt für Strafrecht.